Qualitätsicherung

Das von VERATEC genutzte Qualitätsmanagementsystem ist mit dem Umweltmanagementsystem nach ISO 9001:2008, ISO 14001:2009 und dem Arbeitsschutz- und Arbeitssicherheitssystem nach OHSAS 18001:2007 integriert.

Die Produkte werden gemäß international geltender Standards produziert.

Türkische Standards: TS 5358 EN 12608, TS 1310, TS 8450 EN ISO 1163-2, TS EN 14351-1+A1, TS EN 1991-1-4, TS EN 13501-1+A1, TS EN 12210, TS EN 12207, TS EN 12208, TS EN 514, TS 822, TS EN ISO 1461

Deutsche Standards: RAL GZ 716/1, RAL-GZ 716:2013-04, DIN 53381-1,  DIN EN ISO 305

Internationale Standards: ISO 62, EN 477, EN 478, EN 479, EN 513, EN 514, EN ISO 1163-2, EN ISO 178, EN ISO 306, ISO 179-2, EN ISO 8256, ISO 527-1, ISO 527-2, , EN 20105-A03, EN 20105-A02

GRUNDSATZ DES INTERGRIERTEN MANAGEMENTSYSTEMS

  • Im PVC-Sektor, in dem das Unternehmen tätig ist, verpflichtet es sich dazu, die Bedürfnisse, Anforderungen und Erwartungen der Kunden in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Arbeitssicherheit und des Arbeitsschutzes zu erfüllen und mit einer umweltbewussten und sich zur Vermeidung von Umweltverschmutzungen rechtzeitig und allzeitig verpflichtenden Herangehensweise aller Prozesse, die die Produktqualität beeinflussen, kontinuierlich zu verbessern.
  • Kontinuierliche Aufrechterhaltung und Steigerung der Kundenzufriedenheit und Entwicklung des Unternehmens durch geschultes und erfahrenes Personal.
  • Der Grundsatz des integrierten Qualitätsmanagements unseres Unternehmens besteht darin, unter Bewertung aller möglichen Risiken Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, als führendes Unternehmen in der Branche zu gelten und der ganzen Welt die ASAŞ-Qualität nahezubringen, indem gesetzlich vorgeschriebene Rahmenbedingungen hinsichtlich Technik, Qualität, Umwelt, Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz befolgt werden.

DAS PRINZIP DER SOFORTQUALITÄT VOR ORT (YAK):

  • Nach dem sogenannten Prinzip der Sofortqualität vor Ort (YAK)  können die Mitarbeiter der Kundenberatung Kundenbeschwerden im Team dynamisch bewerten und kontrollieren, eine schnelle Lösung von Problemen herbeiführen und grobe Fehler beheben. Dieses YAK-Prinzip findet in der Produktionsstätte, den Abteilungen und der Fabrik in verschiedenen Stufen gleichzeitig Anwendung.
  • àMit dem Vorsatz, dass „Probleme nur vor Ort mit den entsprechenden Teilen analysiert und begriffen werden kann“ sorgt das YAK für:
  • àeine Herangehensweise mit dem Bewusstsein, dass ein nicht zügig gelöstes Problem auch im weiteren Prozess und beim nächsten Kunden Unzufriedenheit erzeugen wird,
  • àein Hauptaugenmerk auf interne und externe Kunden,
  • àdie Herstellung der Kommunikation zwischen internen und externen Kunden innerhalb der verschiedenen Prozesse,
  • àdie Bereitschaft, den Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden um entwicklungsfähige Bereiche zu identifizieren.

PRODUKTVIELFALT:

Wir verfügen über 15 verschiedene Produktsysteme mit einer Profilbreitenvariante zwischen 52 bis 120 mm und Profilen mit 2 bis 6 Kammern. Durch eine große Produktauswahl von insgesamt über 300 Profilformen können entsprechend der Marktbedürfnisse im Inland und dem Ausland den Kunden variable Optionen angeboten werden. Neben der großen Anzahl an verschiedenen Profiltypen kann auch durch Materialzusammensetzungen in verschiedenen Farbvarianten und Dichtungsmodellen sowohl Architekten und Bauunternehmen als auch den Endkunden eine breite Produktpalette angeboten werden.

AFTER-SALES-BERATUNG:

Das Feedback von autorisierten Herstellern und Händlern als auch von Endkunden, fließen in die Datenbank der zuständigen Abteilung ein. Diese werden in Koordinationsmeetings und auf der YAK-Plattform verfolgt und es werden entsprechend aktive Lösungsmaßnahmen ergriffen. Zusammen mit der Kundendienstabteilung werden sowohl Händlerschulungen als auch Kontrollgänge durchgeführt.